Vita

Ricardo Tarli, geboren 1978 in Bern, ist ausgebildeter Journalist und Buchautor.

Er studierte schweizerische und allgemeine Zeitgeschichte, Volkswirtschaftslehre und Staatsrecht in Fribourg i. Üe., Bern und Paris. Nach dem Hochschulstudium, das er als lic. phil. (M.A.) abgeschlossen hatte, absolvierte er berufsbegleitend die Diplomausbildung Journalismus an der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern.

Foto: Ricardo Tarli
Foto: Reto Tanner

Mit großer Leidenschaft ist Ricardo Tarli seit fast 20 Jahren als Journalist tätig. Er begann als freier Mitarbeiter für verschiedene Schweizer Tages- und Wochenzeitungen, war Volontär/Stagiaire bei einer der auflagenstärksten Tageszeitungen der Schweiz und arbeitete danach als Lokal- und Wirtschaftsredakteur in Biel/Bienne.

Nach einem Abstecher in die Kommunikationsbranche ist er seither als freischaffender Journalist in Berlin tätig. Er schreibt u.a. regelmäßig für die internationale Ausgabe der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ), vor allem zu Themen aus den Gebieten Gesellschaft und Wirtschaft. Eine Auswahl seiner Arbeiten finden Sie unter „Artikel“.

Ricardo Tarli ist Autor des Sachbuches „Operationsgebiet Schweiz. Die dunklen Geschäfte der Stasi“ (orell füssli, 2015). Er lebt in Berlin-Charlottenburg und in Steffisburg/Schweiz.